HKI-GmbH

 

 

Entwicklung,

Herstellung

und Vertrieb

elektronischer

Baugruppen

und  Geräte.

 

 

Kontakt


GPS-Daten: Lat. 49,5412° N; Lon. 8,6574° E
Anfahrt



Impressum

Stand: 01.08.2016

 

Prüfadapter PAD

 

  Einsatzbereiche:

bulletEntwicklungslabor
bulletPrüffeld
bulletAusbildung
bulletReparatur
bulletProvisorischer Betrieb
       Zur Prüfadapter - Übersicht          

 

 

 

 

 

 

 
Die Prüfadapter-Serie PAD ermöglicht die schnelle Adaption von einzelnen Europakarten mit  Steckverbindern  nach  DIN 41612  zu Prüf- und Testzwecken.  

Es stehen Typen für folgende Steckverbinder zur Verfügung:

          B64, C64 (auch für D32 geeignet), C96, F48, H11, H15 und F24/H7                    

 

Alle Anschlüsse sind jeweils auf 4mm-Buchsen geführt, bei den Hochstromversionen auf Sicherheitsbuchsen. Für den Anschluss von kleineren Zusatzschaltungen (z.B. LEDs, Pull-
Up-Widerständen, Taster usw.) sind die Adapter optional mit einem Universal-Steckfeld
im IC-Raster 1/10" ausgerüstet (Ausnahme C96, wg. 96 Buchsen immer ohne Steckfeld).

Für die externe Versorgung des Steckfeldes sind 2 Polklemmen eingebaut und auf den Stromversorgungsbus verdrahtet.

Die elektrischen Verbindungen zu den jeweiligen Anschlussleisten und den Buchsen sind gesteckt ausgeführt, damit im Falle eines Defektes (Verschleiß) ein Wechsel ohne Lötarbeiten möglich ist. 
Die Betriebs-Ströme und -Spannungen entsprechen den zulässigen Werten der jeweiligen Steckverbinder und sind in einer gesonderten Tabelle aufgeführt. Die Prüflinge werden
von robusten GFK-verstärkten Haltern hoher Stabilität geführt, der freie Zugang zu den Bauelementen und der Leiterseite der Prüflinge ermöglicht einen guten Zugang für
Messmittel (Multimeter, Oszilloskope usw.).

Das Gehäuse ist im Steckbereich durch ein innenliegendes Blech verstärkt. Sämtliche
Muttern sind als unverlierbare Einpressmuttern ausgeführt, so dass ein Wechseln der Steckfelder oder ein Entfernen der Kartenführungen z.B. für Sondergrößen ohne Öffnen
des Gehäuses möglich ist.
Die Komponenten sind in ein Kunststoff-Pultgehäuse mit den Abmessungen (mm)
225 x 215 x 50/75 (B x T x Hvorn/Hhinten) eingebaut.
Im hinteren Bereich ist noch begrenzt Platz für weitere kundenspezifische Einbauten
(z.B. für ein kleines Netzteil).
Ebenso ist es möglich, im rückwärtigen Teil z.B. BNC-Buchsen o.ä. für den Anschluss von Generator oder Oszilloskop einzubauen und diese dann per Sonderverdrahtung anzuschließen.

Prinzipbedingt (Verdrahtung, Bananenbuchsen) sind die Testadapter nur für statische
oder niederfrequente Signale (Mess-, Steuer-, Regeltechnik) geeignet.

Auf Anfrage stellen wir auch Varianten für andere Steckverbinder und Leiterplattenabmessungen her oder bauen Geräte direkt mit individuellen Sondereinbauten.

 

Bitte fragen Sie Ihren Bedarf unter Angabe der benötigten Spezifikation an.

  zur Prüfadapter - Übersicht